Online Ernährungsratgeber

Gesundes Aussehen ohne Kosmetikprodukte

Schönheit von innen

Immer wieder werde ich angesprochen, wie ein gesundes und natürliches Aussehen ohne die Anwendung von Kosmetik möglich ist.

Die Anfragen möchte ich zum Anlass nehmen, noch einmal auf die Wirkung gesunder Lebensmittel einzugehen. Denn neben der sportlichen Leistungsfähigkeit und damit verbundenem Training für den gesamten Körper wird ein gesundes Leben, und somit auch ein gesunder Teint durch unsere Nahrungsaufnahme mitbestimmt. Denn der Spruch „wahre Schönheit kommt von innen“ hat seine Berechtigung.

Wie ich bereits in meinem Artikel über Übersäuerung des Körpers erwähnte, sollten auf ungesättigte Fettsäuren, Weißmehlprodukte, zuckerhaltige Lebensmittel und alkoholische Getränke verzichtet werden.

Gerade in Fertiggerichten finden sich ungesunde Stoffe, die für eine unreine Haut und ein ungesundes Aussehen sorgen.

Aus diesem Grund ist selbst-kochen mit natürlichen Nahrungsmitteln das Optimum für ein gesundes und Haut-verschönerndes Essvergnügen.

Kosmetik aus der Natur – Tipps zu gesünderem Aussehen

  • Apfel-Maske fürs Gesicht.
  • Brombeer-Gesichtswasser zur Hautreinigung
  • Gurkenmaske bei trockener Gesichtshaut
  • Gurkenmaske bei müden Augen, Tränensäcken (Saccus lacrimalis) und Augenringen
  • Himbeermaske fürs Gesicht
  • Kartoffeln zur Bekämpfung von Gesichts-Falten

 


Nur glückliche Nutztiere liefern gesunde Produkte

Zur Gesunderhaltung von Milchkühen ist Zufütterung oftmals notwendig

mehr lesen

Anti Aging Smoothie mit Roter Beete

Dieser Smoothie hilft nicht nur gegen Falten, er aktiviert auch den Stoffwechsel und stärkt das Wohlbefinden.

mehr lesen

Achtung Salmonellen - Hygiene in der Küche

Vor Kurzem kam es in einem Landgasthof im Westerwald zu einer Vergiftung mit Salmonellen. Ein Gruppentreffen nahm so ein ungutes Ende. Die Männer und Frauen, die sich in dem gemütlichen Gasthof trafen, hatten sich auf einen schönen Abend und gute Speisen gefreut.

mehr lesen

Anregung des Stoffwechsels durch Änderung der Ernährung

Immer wieder wird von Ernährungs- und Wellnessberatern die Wirksamkeit von Roter Bete, Ananas und Blütenpollen zur Anregung des Stoffwechsels und gegen Faltenbildung in den Vordergrund gestellt. Auch der Verzicht auf Weißmehlprodukte wird häufig empfohlen. Der Selbsttest einer Magnolia-Klientin hat nun gezeigt, wie wirksam bereits kleine Änderungen in der Ernährung sein können.

mehr lesen

Vitamin D – ein lebenswichtiges Vitamin

Vitamin D wird im menschlichen Körper durch Aufenthalt im Tageslicht und die UV-Strahlung gebildet. Es ist für die Zähne, den Knochenbau, für Nerven, Psyche und das Immunsystem verantwortlich. Vitamin D reguliert und steuert den Kalziumhaushalt im Körper. Der Tagesbedarf liegt bei 5 Mikrogramm für gesunde Erwachsene. Senioren haben einen erhöhten Bedarf, der bei 10 bis 20 Mikrogramm liegt.

mehr lesen

Gut gerüstet für Herbst und Winter

Kaum durften wir den Sommer genießen ist dieser bereits wieder vorbei. Herbstliche Temperaturen lassen uns den Einzug des Winters erahnen.


Nun ist es an der Zeit, sich auf die kühleren, erkältungsreichen Tage einzustellen. Gesunde Ernährung, die Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen ist gerade zu dieser Jahreszeit besonders wichtig. Auch der Aufenthalt im Freien fördert die Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele.

mehr lesen

Vitamin-Frühstück für Schüler – Stärkt die Aufnahmefähigkeit und Konzentration

Dieses gesunde Frühstück ist nicht nur für Schulkinder geeignet.

 

Zutaten:
• 1 Becher Naturjoghurt
• 1 kleine Banane
• 1 Esslöffel Schmelzflocken
• 1 Teelöffel gehackte Haselnüsse
• 2 Esslöffel Orangensaft

mehr lesen

Gesundes Kinderfrühstück: Milchsuppe mit Haferflocken

Dieses gesunde Frühstück ist nicht nur für Schulkinder geeignet.

 

Zutaten:
• 125 g Milch
• 2 Esslöffel Schmelzflocken
• 1 Esslöffel körnige Haferflocken
• 1 Prise Salz
• 1 Teelöffel Zuckerrübensirup
• 1 Prise Zimt

mehr lesen

Gesundes Kinderfrühstück: Frühstücks-Drink für Kinder

Dieser Frühstücks-Drink ist nicht nur für Kinder geeignet.

 

Zutaten:
• 1 Glas Milch
• 1 kleine Banane oder 1 Handvoll frische Beeren
• 1 Esslöffel Schmelzflocken
• 1 Teelöffel Leinsamen
• 1 Teelöffel Naturjoghurt

mehr lesen

Gesundes Pausenbrot: Buntes Pausenpaket

Dieses gesunde Pausenbrot ist nicht nur für Schulkinder geeignet.

 

Zutaten:
• ½ Brötchen
• ½ Scheibe Schwarzbrot
• 1 Teelöffel Schmelzkäse
• ½ Scheibe Butterkäse
• 1 Gewürzgurke
• ¼ rote Paprika
•  ¼ gelbe Paprika
• ¼ grüne Paprika
• ½ Karotte
• 1 Esslöffel Magerquark
• Frische Salatkräuter
• 1 Apfel

mehr lesen

Gesundes Frühstück: Buntes Morgenbrot

Dieses gesunde Frühstück ist nicht nur für Schulkinder geeignet.

 

Zutaten:
• 1 Scheibe Vollkornbrot
• ½ Esslöffel körniger Frischkäse
• ½ Scheibe Butterkäse
• ½ rote Paprika
• ½ Karotte
• 1 Messerspitze Butter oder Margarine
• 5 Erdbeeren
• ½ Banane
• 5 Würfel Gouda
• 5 Party-Tomaten
• 1 Handvoll grüne Trauben

mehr lesen

Gegen trockne Haut und Falten

• Täglich 1 – 2 Liter Wasser ohne Kohlensäure trinken.
• 4 Wochen lang morgens und abends jeweils eine Tasse Birkenblätter-Tee (Apotheke) trinken.

 

Wichtig ist auch ein stressfreies Leben, möglichst ohne Alkohol und Nikotin; sowie eine vitaminreiche Ernährung.


Empfehlenswert ist es, starke Sonneneinstrahlung zu meiden.

 

Die zwanzig Regeln zur Gesundheitskur nach Margarita Atzl

1. Testen Sie aus, ob Sie Rohkost vertragen. Falls Sie einen empfindlichen Darm haben oder unter einer Lebensmittelallergie leiden, sollten Sie das Gemüse leicht dünsten.


2.  Auf das Sättigungsgefühl achten. Gründlich kauen und langsam essen. Der Sättigungseffekt macht sich erst 15 Minuten nach der Mahlzeit bemerkbar.


3. Verhältnis 20:80. Da Obst leicht säurebildend ist und zudem Zucker enthält, sollte es nicht mehr als 20 % der Tagesmenge betragen. Der Gemüseanteil sollte 80 % betragen.

mehr lesen

Blähbauch, was tun? Warum bläht mein Bauch sich auf?

Oftmals gehört der Magen- und Bauchbereich zu den Schwachstellen des Körpers. So kann zu hastiges Essen zu einem aufgeblähten Bauch führen. Daher sollte die Nahrung immer langsam und gründlich gekaut werden. Gut zermalmte Nahrung wird vom Darm besser aufgenommen und verarbeitet und erhöht das Sättigungsgefühl.


Auch eine Ernährungsumstellung kann den Darm übermäßig belasten. So kann der Umstieg von Weißmehlprodukten auf Vollkornnahrung Bauchweh auslösen, wenn die Umstellung zu radikal erfolgt.

mehr lesen

Gesundheitsfördernde Smoothies

Bei Smoothies handelt es sich um einen cremigen Saftmus, der aus Obst, Gemüse und Fruchtsaft besteht.

 

Wer einen gesunden Smoothie haben möchte, stellt diesen am besten selbst aus Bioprodukten her, da in herkömmlichen Produkten mit hoher Wahrscheinlichkeit Pestizide enthalten sein können.

 

Smoothies aus Bioprodukten sind sehr gesund und wahre Vitamin- und Mineralstoffbomben. Ein Glas ca 250 ml am Tag reicht völlig aus, um den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen ausreichend zu ergänzen.

mehr lesen

Sind Smoothies gesund?

Da viele Menschen es nicht schaffen, die von der deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlene Menge an Obst und Gemüse zu verzehren, greifen sie zu Smoothies. Es ist eine gute Möglichkeit, dem Körper die notwendigen Vitamine und Mineralstoffe über die Nahrung zuzuführen. Allerdings sind einige Punkte zu beachten:


• Smoothies werden oft gemeinsam mit Fruchtsäften püriert. In diesen ist jedoch Zucker enthalten. Daher sollten die Früchte und Gemüse bevorzugt mit Wasser oder Tee püriert werden.


• Durch die Zubereitung können Vitamine verloren gehen, wenn die Äpfel zum Beispiel ohne die Schale püriert werden. Da die Vitamine gleich unter der Schale sitzen, sollten Äpfel möglichst mit der Schale zubereitet werden.

 

mehr lesen

Übersäuerung, ihre Wirkung im Körper und Entsäuerungsmaßnahmen

Ist unser Körper übersäuert, lassen die Abwehrkräfte nach. Das  Immun-System wird geschwächt, da der Stoffwechsel in seiner Funktion gestört ist. Der Körper kann sich gegen Krankheiten nicht mehr zur Wehr setzen. Das hat zur Folge, dass es im gesamten Körper zu Unwohlsein und Beschwerden kommen kann. Über Gelenk, Muskel und Knochenerkrankungen bis hin zu Diabetes, Nierensteinbildung und Sodbrennen ist alles möglich.
Die Übersäuerung des Körpers steht sogar in Verdacht, entartete Zellen zu fördern und somit Krebserkrankungen zu erzeugen.
Es ist daher wichtig, etwas gegen die Übersäuerung zu tun.

mehr lesen

Abhilfe. Wie kann ich Faltenbildung und Alterungsprozesse wie Sehschwäche oder Arteriosklerose verhindern?

Gesunde Ernährung trägt zur Jungerhaltung des Körpers bei. So eignet sich die Zufuhr von Vitamin E besonders gut gegen Bildung von Falten. Das im Vitamin E enthaltene Tocopherol ist gut für die Durchblutung, stärkt die Augen und beugt Arteriosklerose vor.

mehr lesen

Warum nehme ich nicht ab? Warum Ausnahmen das Abnehmen verlangsamen

Es dauert fast genau 100 Tage, bis der Körper die Ernährungsumstellung als eine solche akzeptiert. Durch Wiederholungen wird das Gehirn entsprechend aktiviert und umprogrammiert. Neue Nervenzellen werden verknüpft. In den ersten dreißig Tagen werden die Zellen bearbeitet. In den nächsten dreißig Tagen erfolgt eine gefühlsbestimmte Um-Programmierung.

mehr lesen