Fern-Reiki für Mensch und Tier

Eine kleine Anleitung wie das Senden von Fernreiki funktioniert.


Wie funktioniert Fern-Reiki?

Alle Lebewesen, egal ob Menschen, Tiere oder Pflanzen sind über die universale Lebensenergie, die keine Grenzen kennt und überall fließt, miteinander verbunden.

 

Da Reiki von Raum und Zeit unabhängig ist, kann Reiki durch Fernübertragung durch mich, als Reiki-Gebenden, von jedem Lebewesen, als Reiki-Empfangenden, zu jeder Zeit und an jedem Ort der Welt empfangen werden.

 

Gerne sende ich Fern-Reiki auch für Ihre Haustiere, denn auch das funktioniert.

 

Voraussetzung für die Reiki-Sendung an Sie oder auch an ihre gesamte Familie ist, dass jeder der Empfangenden mit der Verschickung einverstanden ist. Denn ohne den Willen des Empfängers wird eine Blockade entstehen. Wer nicht mit dem Empfang einverstanden ist, wird auch kein Fern-Reiki bekommen.

 

Die Empfindungen und Wirkungen beim Empfang von Reiki können ganz unterschiedlich sein.

Wichtig ist, dass Sie sich öffnen und einfach alles auf sich zukommen lassen. Es ist möglich, dass Sie Wärme oder ein Kribbeln verspüren. Manchmal werden Sie aber keine bewussten Empfindungen haben. Dennoch wird Sie die universale Lebensenergie erreichen.

 

Fern-Reiki ist auch auf spezielle Situationen anwendbar. So hilft es Ihnen zum Beispiel, das geeignete Umfeld für eine Prüfung zu schaffen, oder schwierige Situationen in Ruhe und Kraft zu bewältigen.

 

Wie können Sie Fern-Reiki durch mich empfangen?


 Zunächst vereinbaren wir einen Termin für die Fernübertragung. Wenn es dann soweit ist, sollten Sie es sich möglichst bequem machen. Entspannen Sie und senden Sie Ihre Gedanken weit fort. Schließen Sie die Augen. Konzentrieren Sie sich nur auf sich selbst. Horchen Sie in sich hinein und genießen Sie die Ruhe und Entspannung.

 

Manchmal verspüren Sie bereits nach einer Fern-Reiki-Sitzung eine Wirkung. Es kann aber auch sein, dass Sie Fern-Reiki mehrmals empfangen müssen.

Für Menschen, die noch nie Reiki empfangen haben, oder die schon lange kein Reiki mehr erhalten haben, ist es empfehlenswert, zu Beginn 3 bis 4 Sitzungen hintereinander zu buchen.

Die Dauer der Sitzung hängt ganz von Ihren Bedürfnissen ab und liegt im Regelfall zwischen 20 und 40 Minuten (incl. Vor- und Nachgespräch).


Wie erfolgt die Bezahlung für Fern-Reiki?

 

Die universelle Lebensenergie ist nicht bezahlbar und daher kostenlos zu empfangen.

 

Allerdings nehme ich einen kleinen Betrag für die Zeit, die ich für die Energieübertragung und ein persönliches Gespräch aufwende.

 


Fernreiki können Sie bei mir buchen unter:

Bitte schildern Sie Ihr Anliegen und mailen Sie mir ein Foto, Ihren Namen und Ihre Adresse zu. Sie erhalten von mir eine Nachricht mit meiner Kontoverbindung. Nach Eingang des vereinbarten Betrages können wir den Termin für die Fernübertragung festlegen. Nach der Sitzung erfolgt ein Austausch per Mail. Auf Wunsch auch gerne ein Telefonat.

 

Wenn Sie bereits zu meinen Klienten gehören, die regelmäßig in meiner Entspannungspraxis Reiki erhalten, dann können wir das Fern-Reiki auch mit der nächsten Anwendung abrechnen.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann schreiben Sie mir bitte eine E-Mail.

Ich gebe Ihnen gerne weitere Auskünfte.

 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Reiki/Fern-Reiki:

Alle Anwendungen dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und dem ganzheitlichen Wohlbefinden. Sie ersetzen nicht die Diagnose oder die Behandlung Ihres Arztes, Heilpraktikers oder Therapeuten.

 

Falls Sie unter akuten Beschwerden leiden, fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob Sie gesundheitlich in der Lage sind, eine Reiki-Anwendung zu erhalten.

 

Nach einer Reiki-Anwendung kann, ähnlich wie bei einer homöopathischen Behandlung, eine Erstverschlimmerung von Symptomen eintreten.

 

Falls Sie sich nach der Anwendung nicht gut fühlen, suchen Sie bitte umgehend einen Arzt oder ein Krankenhaus auf, um die Ursache zu klären.

 

Es ist selbstverständlich, dass ich Ihnen nach der Anwendung für Fragen jederzeit zur Verfügung stehe.

 

Jeder Reiki-Klient handelt auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene eigenverantwortlich für sich selbst.

 

Bei Beschwerden sollten Sie immer einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen.

Beim Reiki/Fern-Reiki findet keine Heilung im schulmedizinischen Sinne statt.

Reiki bewirkt lediglich eine Stärkung/Aktivierung der Selbstheilungskräfte, die sich positiv auf körpereigene Prozesse auswirken kann. Es werden keinerlei Diagnosen gestellt und keine Medikamente, oder homöopathische Mittel etc. verordnet.

 


Download
Wirkungsweise und Funktion von Fernreiki Download
Wie funktioniert Fernreiki.pdf
Adobe Acrobat Dokument 316.5 KB

Protokoll einer Fernreiki-Behandlung

Klientin Heike hat folgende Beschwerden:  Schwindelanfälle, Muskelzucken. Tränenflüssigkeit und der Schweiß wie Wasser. Außerdem Schaum im Urin, Unwohlsein und Schwächegefühl.

 

Meine Empfehlung: Sofort einen Arzt aufsuchen, um die Nieren untersuchen zu lassen. Parallel dazu Sendung von Reiki zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und Umstellung der Ernährung.

 

Heike: Leider ist Wochenende. An Heikes Wohnort deshalb kein Arztbesuch möglich. Heike nimmt das Angebot von Fernreiki an, folgt den Nahrungsempfehlungen und verzichtet auf tierisches Eiweiß. Montag soll dann der Arztbesuch erfolgen.

 

Erste Sitzung :

 

Hallo Margarita,

 

Vielen Dank. Das (Reiki Bemerkung von M.)hilft sehr gut weiter. Ich hatte bei geschlossenen Augen ein blaues und violettes Licht gesehen. Ich hatte vorhin meinen Fencheltee getrunken, mir ein feuchtes Tuch auf die Stirn gelegt und der Schwindel ist weg. Ich war zwei Mal auf der Toilette gewesen und 0 Schaum gesehen, was seit ein paar Tagen nicht mehr der Fall war.

 

Liebe Grüße

Heike

 

Zweite Sitzung:

 

Hallo Margarita,

 

Vielen vielen Dank. Ich hatte ein sehr gutes und entspanntes Gefühl. Es hat überall gekribbelt und mein rechtes Ohr hat ein paarmal geknackt. Nach 17 Minuten drehte ich mich auf den Bauch und spürte das Kribbeln dann im Lenden- und Rückenbereich. Bei geschlossenen Augen hatte ich so ein „Schmetterlingsartiges“ Ding gesehen. Danach hatte ich einige Male nur den Kopf dieser Kontur gesehen. Hat das etwas zu bedeuten? Hast du an irgendeiner Stelle etwas feststellen können, wo mir eventuell etwas fehlen könnte, oder wo gewisse Spannungen vorhanden sind?

 

Liebe Grüße

Heike

 

Meine Antwort:

 

Liebe Heike,

 

Ich habe dich in einen Kokon aus heilender Energie gehüllt. Der Schmetterling ist scheinbar aus dieser Energie entstanden und will dir etwas sagen. Da du die Farbe Rot gezeichnet hast, gehe ich davon aus, dass es sich um dein spirituelles Krafttier handelt. Dieser Schmetterling wird dir nun zur Seite stehen. Dein Leben wird sich ändern. Vom Kokon (Raupe) zum Schmetterling wirst du dich entfalten. In welchem Bereich dies sein wird, kann ich leider nicht sagen. Es wird eventuell ein schwerer Weg werden, da alte Gedanken und Verhaltensmuster aufgegeben werden müssen, um neuem Platz zu machen. Wenn du dich dann aber aus dem Kokon befreit hast, wird es dir gut gehen und du kannst ein neues Leben beginnen. Das Knacken des Ohres könnte darauf hinweisen, dass dein Gleichgewichtssinn gestört war und sich nun wieder eingerichtet hat. Das Kribbeln im Körper ist die Energie, die durch deinen Körper geflossen ist und die du spüren konntest.

 

Während der Reiki-Sendung habe ich eine Schwäche deines gesamten Seins gefühlt. Eine Erschöpfung, die sich in dir breitgemacht hat. Das war auch der Grund, warum ich dich in den Kokon eingehüllt habe. So konntest du - geschützt von äußeren Einflüssen - Kraft tanken. Bist du in letzter Zeit stark belastet? Machst du dir große Sorgen um etwas oder jemanden, oder hat es mit deinen gesundheitlichen Beschwerden zu tun? Denke in Ruhe darüber nach, in welchen Bereichen eine Veränderung erfolgen sollte und handle dann entsprechend, damit es dir wieder gut geht.

 

Liebe Grüße

Margarita

 

Rückantwort von Heike:

 

Hallo Margarita,

 

Vielen Dank. Das klingt alles stimmig. Die Veränderung möchte ich mit Kung Fu Training erreichen. Nicht nur eine körperliche Steigerung, sondern auch eine seelischere Gelassenheit. Also auf jeden Fall weiß ich, wo die Schwachstellen liegen, und was sich ändern muss. Mehr Gelassenheit und mehr Fitness durch tägliches Training. Vielen Dank für den Kokon. Ich fühle mich topfit und hervorragend.

 

Dass ich den ganzen Tag keinen Schaum im Urin sehen konnte, hat mich auch beruhigt.

 

Liebe Grüße

Heike

 

Dritte Sitzung:

 

Hallo Margarita, 

 

Ich hatte vor 5 Minuten die Sitzung beendet, es war toll und ich fühle mich topfit. Vielen Dank.

 

Heute hatte ich wieder ein Kribbeln gespürt. Erst sah ich eine Art Zug, danach einen See und fallendes Herbstlaub. Wenig später hatte ich einen rosaroten Engel gesehen. Dann war wieder alles Schwarz, anschließend hatte ich wieder den Engel in leuchtendem Blau gesehen, dann war wieder alles Schwarz. Später habe ich den schemenhaften Engel in leuchtendem Rot erneut gesehen.

 

Liebe Grüße

Heike

 

Meine Antwort:

 

Hallo Heike,

 

Die drei Engel haben dir die Farben gegeben, die du benötigst.

 

Rosa steht für die bedingungslose Hingabe und Liebe. Für alles, was mit dem Herzen zu tun hat.

 

Blau für Entspannung und Besänftigung des Geistes.

 

Rot zum Tanken von Kraft und Energie.

 

Dehn-Übungen sind vor und nach dem Sport wichtig. Gut, dass du das Richtige für dich gefunden hast.

 

Liebe Grüße und einen schönen Abend

Margarita

 

Montag: Frage nach dem Befinden.

 

 Hallo Heike

 

Warst du beim Arzt? Was sagt er?

 

Liebe Grüße

Margarita

 

Rückantwort von Heike

 

Hallo Margarita,

 

Oje. Ich war leider nicht beim Arzt, weil ich mich topfit fühle und kein bisschen Schaum mehr im Urin zu finden ist. Deine Tipps mit der Eiweißreduzierung, einen Liter Kräutertee am Tag zusätzlich und die Reiki-Energie haben mir sehr gut geholfen, was wahrscheinlich kein Arzt hinbekommen hätte. Du darfst meine Behandlung gerne als Referenz verwenden.

 

Liebe Grüße

Heike

 

Abschlussbemerkung von Margarita

 

Es hat mich sehr gefreut, Heike helfen zu können. Grundsätzlich ist die Reiki-Energie jedoch als Unterstützung des behandelnden Arztes, Heilpraktikers oder Therapeuten zu sehen und keinesfalls ein Ersatz für die Behandlung.