Klangarbeit bei Demenz

Warum kann die Anwendung von Klangschalen für Menschen mit Demenzerkrankungen eine Hilfe sein?

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, benötigen gerade in der Situation des Vergessens Erlebnisse, die nicht das Denken, sondern das Fühlen unterstützen.

 

Es werden keine Leistungsansprüche gestellt.

 

Durch die Klangschalenbehandlung verteilen sich die Klangwellen im Körper und führen zu einem Gefühl der Geborgenheit. Somit kann ein Loslassen auf allen Ebenen erfolgen. Ein Einwirken der Klangwellen bis in die letzte Zelle, bewirkt ein Gleichgewicht für den gesamten Organismus.

 

Nach der Klangbehandlung macht sich eine angenehme Leere breit. Der Mensch kann mit neuem Mut voranschreiten.

Durch die regelmäßig stattfindende Klangbehandlung werden die Sicherheit und das Vertrauen in sich selbst gestärkt. Gefühle dürfen zugelassen werden.


Oftmals werden Erinnerungen an andere Klangerlebnisse der Vergangenheit geweckt. Dazu gehört die Spieluhr in der Kindheit ebenso, wie der Klang der Kirchenglocken oder Musik-Klänge, die der kranke Mensch gerne gehört hat.

Worauf sollte bei einer Klangentspannung für Demenzkranke geachtet werden?

Gerade bei an Demenz erkrankten Menschen ist es wichtig, zunächst eine gemeinsame Basis zu finden. Durch Blickkontakt und das sanfte Anschlagen der Schalen, die zunächst nur im Aura-Bereich eingesetzt werden, entsteht eine Verbindung zwischen dem Behandler und dem Kranken.

Später kann dann ein vorsichtiges Aufsetzen der Schalen in Erwägung gezogen werden. Häufig ist auch die Neugier auf die Schale so groß, dass der Erkrankte selbst die Schale anschlagen möchte und voller Freude die Klänge auf sich wirken lässt.

 

Da an Demenz erkrankte Menschen sich oftmals nicht mehr durch Worte ausdrücken können, ist der Kontakt auf der Gefühlsebene besonders wichtig. Daher sollte der Behandler die Reaktionen der kranken Person genau beobachten und entsprechend reagieren.


Nur so kann eine Klangbehandlung zu einem besonderen Erlebnis für den Kranken aber auch für den Behandler werden.