Kann ich durch meine Kleidung mein Wohlbefinden erhöhen?

Kennen Sie das nicht auch? Sie stehen vor dem Kleiderschrank und überlegen. „Was soll ich heute nur anziehen?“ Sie sind unschlüssig. Probieren verschiedene Kleidungsstücke aus. Nichts ist für den Tag geeignet. Sie fühlen sich unwohl.

Das kann zum einen am Material liegen. Vielleicht ist Ihnen heute nach weicher Baumwolle. Der kuschelige Schafswollpullover, den Sie sonst so gerne tragen, geht gar nicht. Sie sind in Baumwollstimmung.
Viel wahrscheinlicher ist aber, dass es um die Farbwahl geht. Es liegt daran, dass die Pullover unterschiedliche Farben haben.
Sie hatten eine unruhige Nacht. Sie sind immer noch müde und ausgepowert. Sie brauchen Energie um den Tag zu überstehen.
Jetzt kommt der rote Baumwollpulli gerade recht. Er gibt Ihnen die Kraft, die Sie benötigen, um den langen Arbeitstag zu überstehen.
Die Farbauswahl bei unserer Kleidung hängt von unserer Stimmung ab. Gleichzeitig wird unsere Stimmung von der Auswahl der Farben beeinflusst.
Während die rote Farbe uns Kraft und Energie liefert, lässt uns dunkles Blau ruhiger und entspannter werden.
Gelb und Orange sind stimmungsaufhellend, während dunkles Grau uns traurig machen kann.
Nicht nur bei der Wahl unserer Kleidung spielen Farben eine große Rolle. Auch bei der Gestaltung von Geschäfts- und Wohnräumen beeinflusst die Farbgebung unser Wohlbefinden und Verhalten.
Mehr zu dem Einfluss von Farben auf unser Wohlbefinden können Sie in meinem E-Book Farben und Ihre Wirkung lesen.